Am 15.09.2017 trafen sich die Initiatoren des Bündnisses für Ausbildung im Dialogmarketing – zu denen unser Geschäftsführer, Torsten Preiß, zählt – beim Gastgeber Gevekom in Berlin. Gegründet wurde diese Initiative mit dem Fokus der Aktualisierung der Lerninhalte und der besseren Vermarktung der Ausbildungsberufe im Dialogmarketing. Die Begeisterung von mehr jungen Menschen für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Dialogmarketing und die Überzeugung weiterer Unternehmen von der Sinnhaftigkeit dieser Ausbildung zu sind erklärte Ziele des Bündnisses. In unserem Blog  stellen wir die Ziele des Bündnisses für das Jahr 2018 detailliert vor.

Auf dem Treffen in Berlin wurden die Ziele für das Jahr 2018 festgelegt. Unter anderem ist ein Round Table auf der CCW – der größten nationalen Branchenmesse – geplant. Des Weiteren startet das Bündnis den Aktionstag „Neue Arbeitswelten“, auf welchem sich Schulklassen in ausbildenden Unternehmen bundesweit über das Berufsbild und unsere Branche informieren können. Um das Bündnis weiter bekannt zu machen, wird es eine gemeinsame Website geben und Flyer zum Ausbildungsberuf werden von den Auszubildenden des Berufskollegs an der Lindenstraße entwickelt.

Über das Bündnis:

Das „Bündnis für Ausbildung im Dialogmarketing“ ist eine Initiative des CC-CLUB, des Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV), des Deutschen Dialogmarketing Verband e.V. (DDV), des Berufskolleg an der Lindenstraße der Stadt Köln (bkal), des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), des Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB), und verschiedener Unternehmen der Branche. Gegründet wurde diese Initiative mit dem Ziel der Aktualisierung der Lerninhalte und der besseren Vermarktung der Ausbildungsberufe im Dialogmarketing.